Dating Portale im Test

Herzlich Willkommen auf Datingtestberichte.com - Dem unabhängigen Dating Testportal im Internet!

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, sowohl bekannte als auch neue Dating Plattformen auf Herz und Nieren zu testen, um Euch die erfolgsversprechensten Portale im deutschen Netz empfehlen zu können.

Wir testen unabhängig, neutral und umfangreich sowohl die Funktionen, als auch die Erfolgsaussichten diverser Communities und teilen Euch mit, auf welchem Portal man wirklich fündig wird.

Zu den Testberichten

Datingtestberichte ist 100% kostenlos

So wird man beim Daten nicht von seiner Frau erwischt

Es gehen sicherlich viele Männer auf die Suche nach einem Date, welche nicht vergeben sind und somit auch keiner Frau Rechenschaft in Bezug auf Ihr Tun und Handeln ablegen müssen, auf der anderen Seite gibt es aber auch sehr viele Männer, welche im Internet eine Frau suchen um mit dieser fremdzugehen. Ist man bereits vergeben, möchte man natürlich unter keinen Umständen, dass die eigene Frau von den Abstechern in fremde Betten Wind bekommt, ansonsten würde der Haussegen wahrscheinlich mehr als schief hängen. Damit Euch dies nicht passiert, geben wir Euch nachfolgend einige Tipps, wie Ihr Euch beim Daten nicht von Eurer Frau erwischen lasst.

Keine Spuren auf dem Kontoauszug hinterlassen

Da man auf fast allen erfolgsversprechenden Portalen eine Premium-Mitgliedschaft abschließen muss um andere Mitglieder zu kontaktieren und somit auch eine ernsthafte Erfolgschance zu haben, kommt man in den meisten Fällen auch nicht drumherum sich eine entsprechende Mitgliedschaft zuzulegen. Um dies zu bewerkstelligen, ist es dann natürlich auch unerlässlich dem Betreiber der Plattform den entsprechenden Betrag zukommen zu lassen, was meistens per Lastschrift passiert, zumindest in Deutschland ist dies die Zahlungsmethode Nummer 1. Sofern möglich sollte man diese allerdings nicht nutzen, da man gleichzeitig auch eine ziemlich verdächtige Spur auf dem Kontoauszug hinterlässt, bei einer Zahlung per Kreditkarte ist dies ebenfalls der Fall. Wenn es angeboten wird, sollte man am besten auf eine Bezahlung per Paysafecard, Handyrechnung oder Sofort-Überweisung zurückgreifen, da bei diesen Zahlungsmethoden garantiert ist, dass der Name der Plattform oder der Firmenname des Betreibers nicht auf dem entsprechenden Kontoauszug oder der Telefonrechnung ersichtlich ist.

Gesonderte Kommunikationswege nutzen

Hat man in punkto Zahlungsmethoden alles verdächtige umgangen, sollte man sich noch überlegen welche Mittel man zur Kommunikation einsetzt. Man sollte es zum Beispiel tunlichst vermeiden seine normale E-Mail Adresse zu nutzen, Frauen sind sehr neugierig und könnten auf die Idee kommen einfach mal zu schauen mit wem Ihr Mann denn eigentlich so per E-Mail schreibt. Selbiges gilt für die Handynummer, denn wenn das gerade verabredete Date anruft und die eigene Frau ans Telefon geht, ist dies sicherlich nicht gerade förderlich. Im besten Falle sollte man sich also bei einem Freemailer seiner Wahl eine eigene E-Mail für das Verabreden von Dates besorgen, zusätzlich schafft eine Prepaid Karte, welche es häufig für kleines Geld gibt, für einen noch ruhigeren Schlaf.

Für manche Leser mögen diese Sicherheitsvorkehrungen ein wenig übertrieben klingen, doch wer schon mal vor seiner Frau beim Fremdgehen erwischt wurde, der nimmt diesen doch eher geringen Aufwand sicherlich gerne in Kauf und sichert sich lieber ab, dann kann man seine Dates wenigstens auch unbeschwert genießen.